1A-Kopf-Bild
1A-Kopf-Bild
Startseite
Gelehrten-Familie
Hagen-Bessel-Neumann-Stiftung
Franz-Neumann-Seminar
Archiv der HBN-Stiftung
Impressum
Kontakt
Russische Seite
Kunstmerkmale bis 1945
Kunstmerkmale heute
Kunstmerkmale heute
Kunstmerkmale heute
Franz-Neumann-Stipendium-Stiftung 1876 - ab 2003 in der Stiftung Königsberg

Historienübersicht:
"Franz Neumann-Stipendium-Stiftungs"-Fond gehört ab 2003 zur
 Stiftung Königsberg( Zustiftung)

Der "Franz Neumann-Stipendium-Stiftungs"- Sonderfond als Zustiftung der Stiftung Königsberg, beruht auf der Gründung der " Franz Neumann- Stipendium-Stiftung" durch den Physiker Franz Neumann (1798 - 1895) im Jahr 1876

 
Die Franz Neumann-Stipendium-Stiftung von 1876 war ursprünglich dafür vorgesehen, den Studierenden der Mathematischen Physik, besonders nach dem Besuch des Mathematisch-Physikalischen Seminars in Königsberg, eine zeitnahe Unterstützung über ein Stipendium zukommen zu lassen, wie wir es heute besonders aus den USA kennen.
Hintergrund war der zu erhaltende Gedanke an das von Franz Neumann und Karl Gustav Jacobi 1834 ins Leben gerufene
"Mathematisch-physikalische Seminar". Bekannteste Schüler dieses Seminars waren David Hilbert, Gustav Robert Kirchhoff, Emil Wiechert, Arnold Sommerfeld u.v.a.! Das Seminar beeinflusste die gesamte deutsche Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert.  
 
Nach der ideellen Reaktivierung (s.u. - zur Geschichte) sieht sich der heutige Sonderfond  in der Stiftung Königsberg dazu berufen, die Erinnerung an die deutschen Wissenschafts- und Kulturwerte des 19. Jahrhunderts in Verbindung mit der Albertus-Universität Königsberg (1544 - 1945) wach zu halten.
 
 
Der Franz Neumann-Stipendium-Stiftungs-Fond förderte und fördert:
 
1. Von 2004 - 2010: Ausrichten von Franz-Neumann-Seminaren in der Nähe des Geburtsorts  von FranzNeumann in Joachimsthal (
Lehrerfortbildungsseminare mit Schülerworkshop),
siehe
Franz-Neumann-Seminar
 
2.Schülerworkshop im Exploratorium Potsdam ab 2012 - 2014
 
3. Jährliche Ausschreibung eines
Franz Neumann-Preises für "Jugend forscht"

Geschichte der "Franz Neumann-Stipendium-Stiftung" 1876


 
Zu Franz Neumanns 50. Doktorjubiläum (1876) wurde von ihm  eine
"Franz-Neumann-Stipendium-Stiftung"
für Studierende und angehende Wissenschaftler der Mathematischen Physik ins Leben gerufen. Die Grundlagen für die von Kaiser Wilhelm I. abgesegnete Stiftung ergeben sich aus den Unterlagen des Geheimen Staatsarchiv in Berlin-Dahlem, Archivstr. 14  unter dem Zeichen: . HA I, Rep. Va Sekt 11, Titel XI, Nr. 50, Bd. 1.
 
Wilhelm I. verfügte zudem 1888 über einen weiteren "Allerhöchsten Erlass", dass "ein für Studierende der Mathematischen Physik gestiftetes Stipendium" auch an Mathematische Physiker
nach der Exmatrikulation aus der Albertina verliehen werden könne.
 
 
Die Stipendium-Stiftung 1876 überlebte offiziell
nicht die beiden Weltkriege, und es kam auch nicht zu einer satzungsgemäßen Reaktivierung.
 
Die  vorhandenen Dokumente wurden
1995 von Dr. Franz Günter Neumann, dem Sohn Ernst Richard Neumanns, auf dessen Neffen, Dr. Eberhard Neumann - Redlin von Meding übertragen, der das virtuelle Stiftungskapital auf 10.000,- € aufstockte. Sowohl Franz Neumann als auch sein Neffe Eberhard Neumann-R-v.M. integrierten den gesamten Nachlass in die Carl Gottfried Hagen´sche Familienstiftung 1871 (siehe dort).
 
Teile des Nachlasses wurden bis
1997 an die Handschriftenabteilung der Göttinger Staats und Universitätsbibliothek, Papendiek 14 Dr. Rohlfing, übergeben. Es
befindet sich dort unter dem Zeichen Cod. Ms. F.E. Neumann 1 - 63  Acc. Mss. 1953.13 und Cod MS. F-E. - 218. 300 - 319: Acc. Mss. 1994.6/2 ff

 
Die ursprüngliche Franz Neumann-Stipendium-Stiftung (1876-1945)  wurde 2003 unter der Bezeichnung "Franz Neumann-Stipendium-Fond", bzw. auch nur "Franz Neumann- Sonderfond" als Zustiftung in die "Stiftung Königsberg" im Stifterverband der deutschen Wissenschaft  integriert.  Adresse: 45239 Essen, Barkhovenallee 1, Tel. 0201-8401251;  www.stifterverband.de
 
Die wissenschaftliche Betreuung des Franz Neumann-Preises (Jugend forscht - s.o. Punkt 3) hat Dr. E. Neumann-Redlin von Meding, Berlin, übernommen.
E14-Allerhoe-Erlass_Stiftung_FN
KG.Hagen FW.Bessel F.Neumann
Familienstiftung 1871
Diese Stipendium-Stiftung 1876 ist nicht zu verwechseln mit der Hagen -Bessel-Neumann-Fam.Stiftung  dieser Gelehrtenfamilie- Koenigsberg-website: